FANDOM


Von allen gehasst ist die sechste Folge der dritten Staffel von Black Mirror.

ZusammenfassungBearbeiten

HandlungBearbeiten

Die Londoner Polizistin Karin Parke untersucht den Tod der Journalistin Jo Powers, die mit durchgeschnittener Kehle in ihrer Wohnung aufgefunden wird, man geht von einem Suizid aus. Allerdings hatte Powers kurz vor ihrem Tod einen reißerischen Artikel über den Selbstmord einer Aktivistin einer Behindertenbewegung verfasst, woraufhin sie online unzählige Todesdrohungen erhielt. Die junge Blue Coulson, welche Parke zur Seite gestellt wird, will der Aussage von Powers' Ehemann keinen Glauben schenken, Jo hätte ihn mit einem Messer bedroht und sich anschließend selbst gerichtet. Am darauf folgenden Tag erleidet der Rapper Tusk einen Krampfanfall und wird in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch er war bereits Opfer anonymer Drohungen geworden, nachdem er sich öffentlich über einen Fan lustig gemacht hatte. Während der Behandlung in einem MRT-Gerät kommt er durch einen Gegenstand, den das Magnetfeld durch seine Augenhöhle nach draußen befördert, zu Tode. Das Objekt entpuppt sich als Mikrodrohne in Form einer Biene, Teil eines Projekts der britischen Regierung gegen das Bienensterben im Land. Die künstlichen Tiere sollen die Aufgabe ihrer natürlichen Artgenossen übernehmen, indem sie weiter Blüten bestäuben. Bei der Obduktion von Jo Powers' Leichnam wird in deren Gehirn ebenfalls eine solche Drohne gefunden, im Zentrum für Schmerzempfinden. Dies legt nahe, dass sich Powers umbrachte, um den durch die Biene verursachten Schmerz nicht mehr ertragen zu müssen. Weitere Ermittlungen führen die beiden Frauen zu einer mysteriösen Website, auf der die User täglich über den Tod einer Person des öffentlichen Lebens abstimmen können und zur Firma Granular. Diese hatte die Drohnen für ihren Einsatz gebaut und kann sie auch orten und steuern. Der Firmenchef Rasmus findet schließlich heraus, dass die Drohnen gehackt worden sind.

Mithilfe der zuvor gefundenen Website stoßen Parke und Coulson auf das vermutlich nächste Opfer, Holli Dempsey, nachdem sie einen Zusammenhang zwischen den gehackten Drohnen und den Abstimmungsergebnissen in Betracht ziehen. Dempsey wird ausfindig gemacht und gemeinsam mit ihr und dem ebenfalls mittlerweile involvierten Bundespolizisten Shaun Li begeben sich die beiden Beamtinnen in ein so genanntes Safe House. Ein Schwarm Drohnen gelangt jedoch durch die Lüftungsanlage ins Innere und tötet Holli. Da aber keiner der Polizisten auch nur verletzt wird, liegt der Verdacht nahe, dass die Bienen per Gesichtserkennung nur die Person angreifen, auf die sie programmiert wurden. Die Situation spitzt sich zu, als dann auch noch der Schatzkanzler Ben Miles per Abstimmung zum nächsten Ziel erklärt wird.

Im weiteren Verlauf stößt Parke schließlich auf Garrett Scholes, einen ehemaligen Mitarbeiter von Granular. Sie findet in der aus Jo Powers' Hirn geborgenen Drohne ein digitales von Scholes verfasstes Manifest, das seine Pläne offenbart, Leuten die Konsequenzen ihrer Handlungen aus der Anonymität heraus direkt vor Augen zu führen. Als Hintergrund dient der versuchte Suizid von Scholes' ehemaliger Mitbewohnerin, nachdem sie ebenfalls Opfer von Hasskommentaren geworden war. Scholes hatte sie in letzter Minute gerettet. Mithilfe des Fotos, das Scholes von sich selbst schoss, kann Parke einen Ort ausmachen, an dem sich jener vor 6 Monaten regelmäßig aufgehalten hatte. Dort findet sie eine Festplatte, auf der sich das Programm zur Steuerung der gehackten Drohnen befindet, auch eine Deaktivierung scheint möglich zu sein. Das Programm koppelt sich nach der Aktivierung durch Parke sodann mit der Datenbank der Todes-Website und sendet die Daten aller, die jemals abgestimmt hatten, an die Drohnen. Da die Deaktivierungsfunktion nicht greift, führen die Bienen ihren Plan aus und töten 387.036 Menschen.

Abschließend sagt Parke, mittlerweile selbst zur Hassfigur avanciert, vor einem Ausschuss über die Geschehnisse aus. Im Anschluss erhält sie eine Nachricht der nach den Ereignissen tot geglaubten Coulson, die sich an einem unbekannten Ort befindet und meint, Scholes ausfindig gemacht zu haben.

CastBearbeiten

  • Kelly Macdonald – Karin Parke
  • Faye Marsay – Blue Coulson
  • Benedict Wong – Shaun Li
  • Jonas Karlsson – Rasmus Sjolberg
  • Joe Armstrong – Nick Shelton
  • Elizabeth Berrington – Jo Powers
  • Charles Babalola – Tusk
  • Ben Miles – Chancellor Tom Pickering
  • Esther Hall – Vanessa Dahl
  • Holli Dempsey – Clara Meades
  • Vinette Robinson – Lisa Bahar
  • Georgina Rich – Tess Wallander
  • Duncan Pow – Garrett Scholes
  • Cecilia Noble – Dame Patricia Lamarr
  • Katherine Kingsley – Dana Costello
  • James Larkin – Simon Powers
  • Robin Pearce – Harry Barclay
  • Adrian Lukis – Home Secretary Alex Willis

TriviaBearbeiten