FANDOM


Black Museum ist die sechste Folge der vierten Staffel von Black Mirror.

ZusammenfassungBearbeiten

HandlungBearbeiten

Während sie darauf wartet, dass ihr Auto auflädt, besucht Nish das Black Museum, in dem es "authetische kriminologische Artefakte" zu sehen gibt. Der Inhaber, Rolo Haynes, führt sie herum und erzählt die grausigen Geschichten zu den Ausstellungsstücken.

In der Vergangenheit arbeitet Haynes in der neurologischen Forschung und überzeugt Dr Peter Dawson, sich ein Implantat einsetzen zu lassen, dass Sinneswahrnehmungen von anderen auf ihn übertragen kann. Dawson nutzt das, um den Schmerz seiner Patienten fühlen und so mit der Zeit besser diagnostizieren zu können. Im Privatleben hilft es ihm außerdem, das Sexleben von ihm und seiner Freundlich merklich zu verbessern. Eines Nachts wird ein vergifteter Senator ins Krankenhaus gebracht und Dawson benutzt sein Implantat, bis der Mann schließlich stirbt. Er verliert das Bewusstsein und als er wieder erwacht, hat sich etwas verändert. Er kann plötzlich nicht mehr zwischen Schmerz und Lust unterschieden - das Leid seiner Patienten erregt ihn. Er wird des Krankenhauses verwiesen und beginnt, süchtig nach Schmerz, sich selbst zu verletzen. Als das nicht mehr funktioniert, tötet Dawson einen Obdachlosen. Er wird verhaftet und fällt in einen dauerhaften vegetativen Zustand.

In der Gegenwart bietet Nish Haynes Wasser an, nachdem die Klimaanlage des Museum den Geist aufgegeben hat.

CastBearbeiten

  • Douglas Hodge - Rolo Haynes
  • Letitia Wright - Nish Lee
  • Daniel Lapaine - Dr. Peter Dawson
  • Aldis Hodge - Jack
  • Alexandra Roach - Carrie
  • Kyros McGee - Parker
  • Yasha Jackson - Emily
  • Babs Olusanmokun - Clayton Lee
  • Amanda Warren - Angelica

TriviaBearbeiten

TrailerBearbeiten

Black Mirror – Black Museum

Black Mirror – Black Museum